19.6.-20.6 Technische Optimierung, erste Hälfte der Jury-Visits < ... 1/11 ... >
News

19-20 Juni 2010

Auch in den letzten beiden Tagen ist wieder einiges passiert: Wie alle anderen Teams kämpfen wir jetzt am Anfang noch mit einigen technischen Schwierigkeiten (z.T. etwas Luft in der Anlage, klemmende Ventile, verstopfte Düsen etc) - das war auch nicht wirklich anders zu erwarten, denn wir hatten ja doch kaum Zeit zum Testen in Stuttgart. Das hat uns gestern viel beschäftigt, heute läuft es mit den technischen Systemen schon deutlich besser. Ein weiteres Thema sind derzeit noch vorhandene größere Abweichungen der Messergebnisse vom Veranstalter gegenüber unseren eigenen – hier läuft die Klärung derzeit noch. Der Besucherandrang war an diesem Wochenende erheblich, sodass fast alle die ganze Zeit im Einsatz sind:
- House Tour
- Vorbereitung der noch ausstehenden Jury Visits
- Organisation von Reinigungs- und Wartungsarbeiten

Außerdem ist unser Sponsorenstand inzwischen am Start. Am heutigen Sonntag hatten wir außerdem die erste Hälte unserer “Jury Visits”, nämlich die für Communications, Architecture und für Market Viability. Die Zusammensetzung der Architektur-Jury war spannend: Glenn Murcutt, Louisa Hutton und Francisco Mangado. Die Studenten haben sich bestens geschlagen, was ich so gehört habe, denn natürlich dürfen hier nur die studentischen Decathleten antreten. Trotzdem gingen wir beim Architectural Award heute abend leider leer aus, die Jury war nach eigenem Vernehmen eher auf der Suche nach “low cost” und “density”. Die Themen, die wir in den Vordergrund gerückt hatten, z.B. gestalterische Integration der Solartechnik, fand in den Begründungen keinerlei Erwähnung leider...

Seit gestern gibt es nun übrigens ein regelmäßig aktualisiertes Ranking auf www.sdeurope.org. Das ist allerdings sicher noch einige Zeit großen Schwankungen unterworfen und daher mit Vorsicht zu genießen, da derzeit noch unklar ist, was für erworbene Punkte hier nun schon eingerechnet wurden und welche noch nicht.

(jc)