Sunny inauguration of home+ in Ulm < ... 1/11 ... >
News

Sunny inauguration of home+ in Ulm

Bei strahlendem Sonnenschein wurde home+ in Ulm offiziell eingeweiht. Oberbürgermeister Ivo Gönner, Handwerkskammer-Präsident Anton Gindele und Prof. Dr. Jan Cremers eröffneten den home+ Standort in Ulm.

Für die Realisierung des Projektes waren von Seiten der Hochschule über 150 Beteiligte involviert: Studierende, Professoren und Mitarbeiter. Doch ohne das zum Teil erhebliche Engagement von Partnern aus der Industrie, der öffentlichen Hand und aus dem Handwerk wäre das Projekt nie möglich geworden. Mit mehr als 65 Partnern - Firmen und Institutionen hatte das Gesamtprojekt ein Volumen von ca. 1,6 Millionen €.

"Dass das Haus jetzt hier ist, auch dafür bin ich mit der Hochschule sehr dankbar, denn das geht wieder nicht ohne engagierte Partner", bedankte sich Cremers. Die Initiative hierfür ging von der Regionalen Energieagentur aus. Neben zahlreichen Gesellschaftern der Regionalen Energieagentur ermöglichen auch besonders die Firma müllerblaustein Holzbauwerke, die Stadt Ulm und die Handwerkskammer Ulm, dass home+ in Ulm einer breiten Öffentlichkeit gezeigt werden kann.

Bis zum 23. Oktober steht das innovative Haus interessierten Besuchern vor der Handwerkskammer in Ulm, Olgastraße, offen. Es ist von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.Buchung von Gruppenführungen und Veranstaltungen sind auf Anfrage und nach Terminabsprache möglich.

Kontakt:
Handwerkskammer Ulm, Olgastraße 72
Katrin Pleil, Telefon: +49 (0)731 1425-145, k.pleil (at) hk-ulm.de, www.hk-ulm.de

Im November wird das Haus wieder nach Stuttgart kommen und dort auf dem Campusgeländer der HFT Stuttgart für Forschungszwecke und interessierte Besucher zur Verfügung stehen.